Veränderungen

Veröffentlicht am

Juhu, wir sind schwanger.

Diese Nachricht gab es nun also. Naja, ganz so juhu auch nicht.

Anstatt Freude, wie es sein sollte, kam bei mir erst einmal ’ne ganze Ladung Ängste vorbei.
Aufgrund der Schulung, die das Leben mir verpasste, wusste ich instinktiv was zu tun ist.
Hinsetzen und alle Ängste kommen lassen und ansehen. Und das tat ich denn auch. Ich verließ Hamburg und Sandra für eine kurze Weile und kam erst wieder als ich glücklich herausgefunden hatte, das all diese Gefühle, Ängste und Sorgen nur Illusionen waren. Nachdem ich das durchlebt hatte – einfach im Geiste – waren diese Ängste verschwunden und an die Stelle trat die Freude Vater zu werden, wie es sein sollte.
Zurück in Hamburg, beschlossen Sandra und ich alles loszulassen, sprich alles zu verschenken was wir noch hatten und uns ohne Geld, ohne Arbeit, ohne wirklich klare Ideen und mit Rucksack aufzumachen in die Reise ins Urvertrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.